[Werbung | Rezension´s Zeit] Mauerpost von Maike Dugaro

Kennt ihr Bücher aus der Hitlerzeit?! Also ich schon, aber dieses Buch ist etwas sehr besonderes, denn es ist eine sehr tolle Idee die hier umgesetzt worden ist. Warum?! Nun es geht um eine Brieffreundschaft, die eigentlich so nicht geführt werden darf…


Status: Rezensionsexemplar | Random House Bloggerportal | CBT Verlag

  • Titel: Mauerpost
  • Autorin: Maike Dugaro
  • Verlag: CBT
  • Erschienen: Februar 2019
  • Seiten Anzahl: 336
  • Preis: 9,99€

30 Jahre Mauerfall

Berlin, 1988: Julia ist fünfzehn Jahre alt und lebt im Osten der Stadt, direkt an der Mauer. Ihre Nachbarin „Oma Ursel“ vermittelt ihr eine Brieffreundschaft mit der dreizehnjährigen Ines aus Westberlin, Ursels Enkelin. Doch die Brieffreundschaft muss streng geheim bleiben: Julias Vater duldet keine Westkontakte und Ines‘ Mutter will nichts mehr zu tun haben mit dem Staat, aus dem sie einst floh. Brief für Brief kommen Ines und Julia einem großen Familiengeheimnis auf die Spur …


Eine sehr tolle Story die mich durch ihren Aufbau sehr in seinem bann gezogen haben. Warum?! Nun die Story wird in zwei sichten erzählt und dies wiederum in Briefform. Sprich erst schreibt die eine ein Brief mit Ort und Datum und dann die andere.

Die beiden Mädchen kennen sich zudem aber nicht persönlich, sondern nur über die Briefe die sie sich hin und her senden bzw. die von einem “Vögelchen” heimlich hin und her geflogen wird. Denn die beiden dürften sich eigentlich nichts schrieben, geschweige das Vögelchen hin und her fliegen lassen, denn an der Grenze wird man noch immer stark kontrolliert.

Was die beiden aber nicht davon abhält sich weiter zu schrieben. Aber was hat das für Auswirkungen auf die Familie?! Können sie ihre Freundschaft aufrecht erhalten oder bekommen sie richtig stress?!


eine tolle Jugendstory die zeigt das Brieffreundschaften immer schon etwas spannendes und aufregendes haben. Denn wieso sollte man sich nicht auch über eine Große Distanz anfreunden können?! Und können regeln einen an so was hindern?

Ich war von Anfang an in der Story drin und finde die Idee mega gut. Dieses Buch sollte wesentlich mehr Aufmerksamkeit bekommen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.