[Werbung | Rezension´s Zeit] After this Night von Rose Bloom

[Zitat: Kapitel – 39] “Die Welt sollte uns so sehen, wie wir waren, nicht wie wir für andere vorgaben zu sein”


Status: Rezensionsexemplar | Rose Bloom 

  •  Title: After This Night 
  • Autorin: Rose Bloom
  • Erschienen: November 2019
  • Format: EBook
  • Datei Größe: 2384 KB

Wenn du alles zu verlieren hast, ist das Letzte, was du tun solltest, dich in den Mann zu verlieben, der dir alles nehmen könnte.

Zielstrebig.
Organisiert.
Anständig.

All das sind Begriffe, die Blair Moore perfekt beschreiben.
Noch knapp ein Jahr auf der Highschool, dann geht sie mit ihrem Freund auf die Stanford University, um in die Fußstapfen ihres Vaters zu treten und Lehrerin zu werden.
Dieses Ziel, auf das sie so lange hingearbeitet hat, rückt immer näher.
Bis ihr fleischgewordener Albtraum in Form ihres Stiefbruders Ryan in ihr Leben platzt.

Arrogant und unnahbar kümmert er sich nur um sich selbst.
Zumindest so lange, bis er etwas über Blair herausfindet, das ihr gesamtes Leben zum Einsturz bringen könnte. Denn nicht nur Ryan hat mit den Schatten seiner Kindheit zu kämpfen, auch Blair gibt vor, jemand zu sein, der sie in Wahrheit gar nicht ist.

Blair versucht durch einen Deal mit Ryan, die Kontrolle über ihr Leben wiederzuerlangen. Doch was keiner der beiden bedenkt: Je weiter der Deal voranschreitet, desto näher steuern sie aufeinander zu und drohen, in ihren Gefühlen für den anderen zu versinken.

Abgeschlossener erster Teil einer zweiteiligen Reihe, der unabhängig voneinander gelesen werden kann.
Trotzdem empfehle ich die folgende Reihenfolge:

  • After this Night
  • After this Fight

Okay, so wie ihr ja wisst Inhaliere ich ja die Bücher von Rose. Jedes ihrer Bücher konnte mich von Anfang bis ende begeistern und so war es dementsprechend auch mit dieser Story, wobei dies Buch auch wieder meine Gefühle auf eine Achterbahn fahrt geschickt hat. 

Diesmal hat sie ein Thema gehabt was allen irgendwie bekannt vorkommen könnte, denn ist es “Richtig” sich auf Jemanden einzulassen oder gar sich in jemanden zu verlieben, der zu der selben Familie gehört?! [Auch wenn zwei teres ja nicht immer gewollt ist und die Gefühle sich oft eigenständig machen] Auch wenn es ein Stief – Geschwisterchen sein könnte oder spinnen wir mal weiter, ein Mitgebrachter Onkel oder gar eine Tante.

Nun ich glaube das ist nun sehr weit hergeholt, aber dennoch könnte dies Passieren, aber Rose hat uns ein Stiefgeschwister Paar vor die Nase gesetzt die im gerunde das selbe Problem haben, denn sie können Niemanden an sich ranlassen ohne angst zu haben die Person zu verlieren. 

Doch neben der Angst jemanden zu Verlieren haben sie auch beide ein Kleines Geheimiss, bzw. versuchen nach außen hin jemand anderes zu sein und dies um andere Leute wie auch Familienmitglieder zu verletzen. 

Auch wen sie dadurch ihre Wünsche und auch ihr Glück dadurch zurückstellen. 


Ja wie ihr merkt ist die Geschichte nicht ohne. Auch wenn sie zu Anfang so lala….klingt, wird sie von Seite zu Seite immer besser und man lernt die Charaktere immer besser kennen und kann mitfühlen wie sie Leiden und gewisse Situationen meistern. 

Aber auch schickt Rose uns auf eine Reise, die dem einem oder andrem die Augen öffnen wird und man evtl. auch so manches verhalten an sich bemerkeln wird oder gar umstrukturiert. 

So nehmt auch einen Moment und lasst das Buch nach dem beenden einmal so richtig sacken!

  •  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.