[Werbung | Rezension´s Time] das Ambrosia Experiment von Volker Dützer

[Werbung | Rezension´s Time] das Ambrosia Experiment von Volker Dützer

März 17, 2019 0 Von Janeskleineecke

Eine sehr Interessante Story die im Verlauf immer wider eine Stufe drauf legt, mich aber dennoch nicht so ganz überzeugen konnte.

Informationen zum EBook

  • Title: das Ambrosia Experiment
  • Autor: Volker Dützer
  • Verlag: beThrilled
  • Format: EBook
  • Erschienen: März 2019 
  • Datei Größe: 2390 KB
  • Preis: 6,99€

 

der Klappentext

Sie träumen von Unsterblichkeit – und sind bereit, dafür über Leichen zu gehen

Auf der einen Seite: ein Mord in Koblenz. Eine Schönheitsklinik in den Alpen. Und eine Gruppe sehr reicher, sehr mächtiger Männer, die bereit ist, andere sterben zu lassen, um selbst am Leben zu bleiben. Auf der anderen Seite: die junge Laborantin Jule Rahn und der zwangsversetzte Kommissar Lucas Prinz. Beide fest entschlossen herauszufinden, was sich hinter den Machenschaften dieser Männer verbirgt. Gemeinsam kommen die beiden einem Verbrechen auf die Spur, dessen Ausmaß sie fassungslos macht. Und dessen Drahtzieher haben nicht vor, die beiden am Leben zu lassen …


meine Meinung

Ich weis gar nicht wo ich anfangen soll, denn zu Anfang kam ich gut in die Geschichte rein und dann kam plötzlich der Rapide Abgang und ich musste mich selber ermahnen am Ball zu bleiben, denn der Hintergrund der Story schien eine gute Idee zu sein.

Auch wenn es neben Leichen und Tätern auch eine kleinen abschnitt einer Liebes Beziehung zu geben schien, konnte dies mich nicht mehr reizen am Ball zu bleiben. 

Warum?! Nun das weis ich bis jetzt leider immer noch nicht. Denn wie bereits erwähnt fand ich es zu Anfang sehr spannend und wollte es nicht aus der Hand legen. So, kam ich ab der Mitte nicht mehr wirklich voran.

Dies wird mich aber nicht daran hindern es mir nochmal zu Gemüte zu ziehen und es nochmal in aller ruhe und zeit zu Re-reden.

Denn manchmal kann es auch einfach sein das man die Falsche zeit oder gar Stimmung erwischt hat um ein bestimmtes buch zu lesen.


mein Fazit

es war eine Interessante Idee hinter dem Buch die bestimmt auch nicht so ganz Abwegig ist und die mich ein wenig hat in Erinnerungen schwelgen lasen, da ich ja selber mal krank war und einfach mal gewisse dinge Revue passieren lasen habe [zum glück ist nichts merkwürdiges Passiert]

dennoch kann ich diese Story an Leser empfehlen die gerne neues Entdecken und auf nicht so “Perfekte” Ermittler stehen. Also auch solche die gerne mal aus der Reihe tanzen und ihr eigenes Ding machen.