{Rezi~Time} The Women in the Window von A. J. Finn

The Women in the Window, hat mich vom Klappentext her total angesprochen und da ich nur gutes von anderen Bloggern gelesen habe, wusste ich das ich es auch lesen muss.

—– mein dank geht an dieser stelle an den Blanvalet Verlag und das Team vom Random House Bloggerportal —–


Informationen zum Rezensionsexemplar

  • Title: The Women in the Window – was hast du wirklich gesehen?
  • Autorin: A.J. Finn
  • Verlag: Blanvalet
  • Format: Taschenbuch
  • Seiten Anzahl: 544
  • Erschienen: März 2018
  • Preis: 15,00€
  • ISBN: 978-3-764-50641-4

weitere Formate

  • Format: EBook
  • Datei Größe: 909 KB 
  • Preis: 11,99€

der Klappentext

Anna Fox lebt allein. Ihr schönes großes Haus in New York wirkt leer. Trotzdem verlässt sie nach einem traumatischen Erlebnis ihre vier Wände nicht mehr. Anna verbringt ihre Tage damit, mit Fremden online zu chatten, zu viel zu trinken – und ihre Nachbarn durchs Fenster zu beobachten. Bis eines Tages die Russels ins Haus gegenüber einziehen – Vater, Mutter und Sohn. Bei dem Anblick vermisst Anna mehr denn je ihr früheres Leben, vor allem, als die neue Nachbarin sie besucht. Kurze Zeit später wird sie Zeugin eines brutalen Überfalls. Sie will helfen. Doch sie traut sich nach wie vor nicht, das Haus zu verlassen. Die Panik holt sie ein. Ihr wird schwarz vor Augen. Als sie aus ihrer Ohnmacht erwacht, will ihr niemand glauben. Angeblich ist nichts passiert …


meine Meinung

Ich liebe ja “Girl on Train” von Paula Hawkins und so in etwa lässt sich dieses Buch lesen. Man befindet sich in der “Ich” – Perspektive die ich passend finde, den wir “schauen” durch die Augen der Hauprotagonisten  Anna. Ja und Anna sieht etwas, was nicht gerade positive ist denn sie bekommt eine Sache mit die sie komplett aus der Bahn wirft und sie plötzlich nicht mehr weis, was Real oder Fake ist. 

Denn alles scheint plötzlich doch nicht abgelaufen zu sein, wie sie es in jenem Moment meint gesehen zu haben. Aber was hat sich wirklich ereignet?! 

Leider Anna wirklich an irgendeiner Krankheit die Hirngespinste verursacht?! Oder ist es wirklich passiert?! Nun das müsst ihr nun Herausfinden! 


mein Fazit

Auch wen die Werbung für dieses Buch super klasse klang und die Meinungen anderer Blogger recht positiv waren, so konnte mich dieses Buch nicht ganz überzeugen. Da leider auch der Schauplatz sehr übersichtlich war. Zudem ist das buch auch einfach etwas zu langgezogen…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.