{Rezi ~ Time} Unter Pechschwarzen Sternen von Gereon Krantz

Wuhu! Dies war mal ein interessantes Buch und das wegen dem Gewissen…schwarzen Humors den der Autor anscheinend gut anzuwenden weis.
—- Mein dank geht an den Pro Talk Verlag & an das Vertriebszentrum für die Bereitstellung des Exemplars —–


Informationen zum Rezensionsexemplars

  • Title: Unter Pechschwarzen Sternen 28378202_1673902595964835_6477426872207408469_n
  • Autor: Gereon Krantz
  • Verlag: Pro Talk
  • Format: Taschenbuch / Klappbroschur
  • Seiten Anzahl: 400
  • Erschienen: November 2017
  • Teil einer Reihe: nein
  • Preis: 14,90€
  • ISBN: 978-3-939990-44-4

weitere Formate

  • Format: EBook
  • Datei  Größe: 243 KB
  • Preis: 8,99

Der Klappentext
In Berlin wird die Leiche einer Frau gefunden, mit Messerstichen übersät und grausig in Szene gesetzt. Ein Ritualmord? Die Tat eines psychisch Kranken? Der Auftakt einer Mordserie, die die Hauptstadt in Atem halten wird? Den Fall übernehmen zwei Kommissare, die unterschiedlicher nicht sein könnten, die perfektionistische und ehrgeizige Claudia Vogt und Thomas Harder, ein Alkoholiker mit Todessehnsucht, der nach einem Disziplinarverfahren gerade den Dienst wieder angetreten hat. Die Zusammenarbeit erweist sich als schwierig. Während Vogt sich beinahe besessen an die Dienstvorschriften hält, scheut Harder nicht davor zurück, auf der Jagd nach dem Mörder alle Regeln zu brechen. Immer wieder geraten die beiden aneinander und stehen sich selbst und der Lösung des Rätsels im Weg. Aber wenn sie den Täter fassen wollen, müssen sie ihre Konflikte überwinden. Und ihnen läuft die Zeit davon: Alles deutet darauf hin, dass es nicht bei diesem einen Mord bleiben wird.


Meine Meinung
Wie ich auf das Buch gekommen bin?! Durch die Gruppe “Blogtouren & Co” Die haben dort nämlich nach Bloggern gesucht die dieses Buch gerne Rezensieren wollten und so habe ich mich darauf beworben.
Und Ta-Da es durfte zu mir und somit darf ich nun meine Meinung dazu abgeben. Denn dieses Buch, ist irgendwie anders….denn es steckt voll mit Schwarzen Humor, den der Autor sich anscheinend nicht verkneifen konnte. {Was nicht schlimm ist!} Es verleiht dem Buch, somit das gewisse etwas und hat mir das Lesen erleichtert!
Denn als ich das buch begonnen habe, war ich gleich mitten im Geschehen und plötzlich wurde es Kurios! Ja genau, Kurios! Denn der bald Ermittelnde Beamte, beherbergt ein keines Geheimnis.
Ok, das haben wir doch alle oder?! Aber egal. Denn dieses Buch ist einfach mal etwas Tolles und der Autor hat eine Tolle Art zu schreiben.


mein Fazit
Es wird bestimmt nicht das letzte buch von dem Autor gewesen sein, sollte er wieder mal etwas in dem Bereich Krimi / Thriller schrieben.
Und bitte behalten sie ihren Schwarzen Humor!
 hello gorgeous! 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.