{Rezi ~ Time} Tick – Tack – Wie lange kannst du Lügen von Megan Miranda

{Rezi ~ Time} Tick – Tack – Wie lange kannst du Lügen von Megan Miranda

Februar 4, 2018 0 Von Janeskleineecke

Moin zusammen! Ja es ist wieder soweit, heute mal wieder mit einem Thriller. Der mir vom Klappentext eigentlich her, sehr zu gesagte und dennoch war da etwas dass ihn mich hat nicht so ganz überzeugen konnte.
—– Danke an dieser Stelle an das Team von Random House Bloggerportal —–


Informationen zum Rezensionsexemplar

  • Title: Tick Tack – wie lange kannst du Lügen
  • Autorin: Megan Miranda
  • Verlag: Penguin
  • Format: Taschenbuch
  • Seiten Anzahl: 432
  • Erschienen: November 2017
  • Teil einer Reihe: Nein
  • Preis: 15,00€
  • ISBN: 978-3-328-10162-8

der Klappentext
Zehn Jahre ist es her, dass Nic ihre Heimatstadt von einem Tag auf den anderen verließ. Doch die Erinnerungen an die Nacht, in der ihre beste Freundin Corinne spurlos verschwand, haben sie nie losgelassen. Hatte jemand aus ihrem Freundeskreis etwas damit zu tun? Eines Tages erhält sie eine geheimnisvolle Nachricht: „Dieses Mädchen. Ich habe es gesehen.“ Nic weiß, dass nur eine damit gemeint sein kann – Corinne. Sie fährt zurück in das von dunklen Wäldern umgebene Städtchen, um herauszufinden, was damals wirklich geschah. Doch schon am selben Abend verschwindet erneut ein Mädchen – das Mädchen, das ihnen allen damals ein Alibi geliefert hatte …
Zwei Wochen später wird die Leiche einer jungen Frau gefunden. Wer ist sie? Was ist in der Zwischenzeit passiert? Auf unheimlich geschickte Weise erzählt Megan Miranda diese Geschichte rückwärts. Von Tag 15 zu Tag 14 zu Tag 13 bis schließlich zurück bis zu Tag 1 offenbart sich uns nach und nach, was seit Nics Rückkehr passiert ist – und was zehn Jahre zuvor mit Corinne geschah.
Das perfekte Geschenk: aufwendig veredelte Ausstattung


meine Meinung
Ein Buch der etwas anderen Sorte. Denn diesmal ist es etwas anders aufgebaut als andere Bücher, denn wir lesen von ende bis Anfang. Das bedeutet wir lesen von Tag 15 bis Tag 1, und dann plötzlich…. Nun das ist nun gespoilert, den wir sind am ende…. Und das ist irgendwie sehr merkwürdig.
Denn es ist an sich sehr toll geschrieben aber der Aufbau des ganzen ist somit gewöhnungsbedürftig und hat mir zu Anfang sehr den Spaß an lesen genommen. Aber auch im buch fanden sich stellen die mir Persönlich ab und an zu denken gaben, denn auch wenn es nur ein Story ist, war es doch sehr unrealistisch wenn es auch realistisch hätte sein können.


meine Fazit
Nun ja leider habe ich mir etwas mehr erhofft und wurde leider etwas enttäuscht.
18198066_1467922363258202_61455342_n