[Rezensions Zeit] Staters von Lissa Price

[Rezensions Zeit] Staters von Lissa Price

Juli 13, 2018 0 Von Janeskleineecke

Wie weit würdet ihr für Geld gehen?! Und das in einer Welt die sich ca. der Zukunft abspielt. Würdet Ihr Euren Körper verkaufen?! [nun nicht in dem Sinne!!!!]


Informationen zum Print

Status: Selbst gekauft 

  • Title: Starters 
  • Autorin: Lissa Price 
  • Verlag: Ivi 
  • Format: Gebunden 
  • Erschienen: März 2012
  • Seiten Anzahl: 400
  • Teil einer Reihe: Ja, Teil 1
  • Preis: 15,99€
  • ISBN: 978-3-49270-263-8

weitere Formate

  • Format: Taschenbuch 
  • Verlag: Piper Verlag
  • Erschienen: April 2013
  • Preis: 9,99€
  • ISBN: 978-3-49226-932-2

der Klappentext

Nach einer unvorstellbaren Katastrophe gibt es nur noch sehr alte und junge Menschen. Mittellos kämpfen die 16-jährige Callie und ihr kleiner Bruder auf der Straße ums Überleben. Callie entschließt sich daher zu dem Undenkbaren: Sie verleiht ihren Körper an einen alten Menschen, dessen Bewusstsein übernimmt ihren Körper und kann so wieder jung sein. Doch alles verläuft anders als geplant … Die Body Bank, ein mysteriöses wissenschaftliches Institut, bietet Callie eine einzigartige Möglichkeit, an Geld zu kommen: Sie lässt ihr Bewusstsein ausschalten, während eine reiche Mieterin die Kontrolle über ihren Körper übernimmt. Aber Callie erwacht früher als geplant, in einem fremden Leben. Sie bewohnt plötzlich eine teure Villa, verfügt über Luxus im Überfluss und verliebt sich in den jungen Blake. Doch bald findet sie heraus, dass ihr Körper nur zu einem Zweck gemietet wurde – um einen furchtbaren Plan zu verwirklichen, den Callie um jeden Preis verhindern muss …


meine Meinung

zum Cover:

wieder einmal habe ich ein dunkles Cover gewählt, was durch den Menschlichen Umriss meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat. Warum? Nun daran ist der Klappentext wohl mit etwas schuld dran.

zum Inhalt: 

Wir kommen gleich an den Punk an den ich denke, OMG was ist das für eine Welt in der Wir gelandet sind. Denn wir begleiten eine Junge Dame zu “Bodybank” was das ist?” Na das ist eine Intuition von der ich hoffe, das wir so etwas nie ins leben rufen. 

Aber zum Glück ist es nur ein Buch und somit Fiktion. Dennoch ist dieses Buch auch ein wenig real denn wer möchte nicht jung bleiben und dementsprechend optisch aussehen?! Da haben wir bestimmt einige die das gerne in Anspruch nehmen möchten. Und darauf baut das Buch auf. Natürlich läuft das nicht so nach dem Plan. Wie die “Gründer” es sich vorgestellt haben und verändern mit der zeit ihr Konzept, was natürlich auch nicht so reibungsfrei verläuft, denn es passiert etwas womit keiner gerechnet hat.

Was damit aber gemeint ist, kann ich euch leider nicht verraten denn das würde SPOILERN und die sind echt blöde,


mein Fazit

es war mir ein Schmaus dieses Buch zu lesen und zu sehen wie es wäre, seinen Körper zu vermieten und eine Welt erlebt die man so sicherlich nicht miterlebt hätte. 

Nun zum Glück wartet teil zwei ja auch schon auf mich.