[Rezension´s Zeit] Sie sind nichts  wert von Drea Summer

[Rezension´s Zeit] Sie sind nichts wert von Drea Summer

September 8, 2018 0 Von Janeskleineecke

Hey meine Lieben, hier habe ich dann nochmal eine Thriller Rezi für euch.


Informationen zum EBook

Status: Selbst gekauft

  • Title: Sie sind nichts wert
    • Teil eins der Gran Canaria Trilogie
  • Autorin: Drea Summe
  • Format: EBook
  • Datei Größe: 2723 KB
  • Preis: 0,99€

der Klappentext

Ein packender und spannender Thriller auf der schönen Kanareninsel Gran Canaria.

WO IST KATHARINA?

Katharina möchte mit ihrer besten Freundin einen entspannten Urlaub auf Gran Canaria verbringen. Bei einem Ausflug in die Berge mit zwei jungen Männern verschwindet sie spurlos.
Inspektor Carlos Muñoz Díaz, leitender Beamter vor Ort, erhält durch ein Ermittlerteam aus Deutschland Unterstützung. Doch bereits kurz darauf überschlagen sich die Ereignisse: Katharinas Freunde verstricken sich in Widersprüche, eine düstere Spur führt bis zurück in die Kindertage der jungen Frau, und an den Dünenstränden von Maspalomas findet man eine weibliche Leiche.

“Sie sind nichts wert” ist der erste Teil der Thrillertrilogie. Bisher sind folgende Teile erschienen:

  • Band 2: Tu, was ich dir sage

meine Meinung

zum Cover:

zu sehen, bekommen wir ein kleines stücke einer landschaftlichen Skyline, näher des Wassers. Was es wohl damit auf sich hat?!

zum Inhalt:

Hui flott ist man in der Story drinnen [also bei mir war es der fall] den es liest sich locker leicht und man kann dem verlauf gut folgen.

So der Anfang, denn an manchen stelle dachte ich mir… hmm das hätte man nun aber auch etwas anders schreiben können oder einfach etwas besser ausbauen. 

Was mir aber sehr gut gefallen hat, war das ich bis zur Mitte des Buches keinen blassen Schimmer in etwas hatte, wer den nun der Täter sein könnte. Denn neben dem eigentlichen Fall, haben sich noch ein paar andere Geschichten mit eingeschlichen.

Wobei dies nun auch wieder Geschmackssache ist. Die mir bis zu einem gewissen punkt gut gefallen hat. Aber so flott wie ich in der Geschichte war, war sie plötzlich auch schon zu ende, was mich etwas stutzig macht. Denn es fehlen mir einfach ein paar Seiten mehr die mir gewisse punkte etwas näher erläutert hätten.

Doch leider dachte sich die Autorin es wäre besser es einfach so zu beenden.


mein Fazit und meine Bewertung

neben ein Paar kleinen makeln war die Idee zudem buch sehr gut gewählt und die Protagonisten waren gut überdacht. Leider fehlten mir wie oben bereits erwähnt ein paar Seiten mehr die, die Story noch etwas hätten abrunden können.

[Anbei noch ein kleiner Tipp an die Autorin. Falls sie dies je lesen sollte. Sie dürfen gerne etwas mehr ins Detail gehen und nicht alles so *abgehackt* anschreiben]

Hier findet Ihr meine Bewertung: