[Rezensions Zeit] Die Tränen Königin von Jay Lahinch

[Rezensions Zeit] Die Tränen Königin von Jay Lahinch

August 25, 2018 0 Von Janeskleineecke

Nun dieses Buch war absolut mal etwas anderes und hat mich in erster Linie total durch sein Cover überzeugt. 


Informationen zum Buch 

Status: Rezensionsexemplar vom Verlag 

  • Title: Die Tränenkönigin 
  • Autorin: Jay Lahinch
  • Verlag: Zeilengold Verlag 
  • Format: Taschenbuch  
  • Erschienen: Juli 2018
  • Seiten Anzahl: 240
  • Preis: 12,99€
  • ISBN: 978-3-946-95512-2

weitere Formate 

  • Format: EBook
  • Datei Größe: 4802
  • Preis: 3,99€

der Klappentext

“Und auch wenn ich der Trauer nachgeben möchte, ist es die Seele meines Bruders, die ich retten muss.”

Manchmal ist der Tod nicht nur das Ende eines geliebten Herzens, sondern besiegelt zugleich dein Schicksal. Das muss Nava schmerzlich erkennen, als ihr Zwillingsbruder nach dem Tod ihrer Eltern verstummt. Eine Flucht aus Marenna scheint ihr einziger Ausweg und nur der fremde Jayden ist bereit, sie auf dieser Reise ins Ungewisse zu begleiten. Erst ein unglaubliches Angebot der Tränenkönigin gibt ihrem Weg eine Richtung. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach den Tränen, die nicht nur das Schicksal ihres Bruders, sondern das einer ganzen Welt für immer verändern könnten.

“Ich liebe den Regen, denn er macht deine Tränen unsichtbar.”


meine Meinung

zum Cover: 

Hach, es ist so schön! Ich war auf der stelle hin und weg davon! So das ich es einfach lesen musste! [ok, den Klappentext habe ich natürlich auch gelesen. Aber der war diesmal nicht so ausschlaggebend.]

zum Inhalt: 

Nun was soll ich sagen?! Leider war ich so geflasht vom Cover das der Inhalt leider nicht mit halten konnte. Denn ich wurde einfach nicht mit den Charakteren warm und einen Zugang zur Geschichte ist mir dadurch leider verwehrt geblieben. Auch wenn das Setting gut bedacht war, konnte die Story mich leider nicht mit auf reisen nehmen. 


mein Fazit

Auch wenn mich die Story leider nicht so mitnehmen konnte, lag es bestimmt nicht an der Autorin. Denn es war einfach noch nicht der richtige Zeitpunkt für mich, auf sie einzulassen. 

Somit werde ich sie bei Zeiten nochmal lesen und euch dann auch nochmal meine Meinung kund tun.